In Zeiten von Corona wird nachweislich mehr gelesen. Und um sich mit dem passenden Lesestoff zu versorgen, haben die Viechtacher von nun an eine weitere Anlaufstelle: Die mittlerweile dritte Bücherbox ist fertig hergerichtet und ist schon mit Material zum Schmökern gefüllt, so Heidi Schötz, Mitarbeiterin in der Pfarr- und Stadtbücherei Viechtach.

Einige Bücher stehen also schon bereit auf den vier hölzernen Regalbrettern. Die Auswahl soll ihn Zukunft aber noch größer werden, ganz nach dem Prinzip eines öffentlichen Bücherschranks. Denn, wie Schötz betont: Gerne könne man hier auch "gut erhaltene Bücher aller Art, beliebt sind auch besonders Kinderbücher, reinbringen oder auch während der Öffnungszeiten der Bücherei dort abgeben".