Pisa ist Geschichte. Und damit auch der legendäre Pisa-Schock des Jahres 2000, der die Politik wie die Öffentlichkeit nach der Veröffentlichung der ersten internationalen Vergleichsstudie der OECD erfasste, in der mit aller Deutlichkeit die Defizite des deutschen Bildungssystems offengelegt wurden.

Seitdem ist unendlich viel geschehen. In einem ebenso aufwendigen wie kräftezehrenden Reformprozess, der allen Beteiligten, Schülern wie Lehrern und Eltern, viel abverlangte, wurde das gesamte Bildungssystem umgekrempelt, modernisiert, auch leistungsfähiger und effektiver gemacht. Und die jährlichen Bildungsberichte der OECD hielten den Reformdruck hoch.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. September 2018.