Oberviechtach Frau (83) kommt bei Hausbrand ums Leben

, aktualisiert am 20.04.2021 - 15:56 Uhr
Eine 83-jährige Frau ist am frühen Samstagmorgen bei einem Brand in Oberviechtach (Kreis Schwandorf) ums Leben gekommen. (Symbolbild) Foto: Daniel Naupold/dpa

Eine allein lebende 83-jährige Frau ist am frühen Samstagmorgen bei einem Brand in Oberviechtach im Landkreis Schwandorf ums Leben gekommen.

Nach Angaben der Polizei alarmierten Nachbarn gegen 4.30 Uhr die Integrierte Leitstelle (ILS). Zu dieser Zeit brannte das Einfamilienhaus im Ortsteil Eigelsberg bereits lichterloh. Die örtlichen Feuerwehren konnte die 83-jährige Bewohnerin nur noch tot bergen. Sämtliche Reanimationsversuche schlugen fehl. Die Frau hatte alleine in dem Haus gelebt. 

Das ältere Einfamilienhaus wurde durch den Brand komplett zerstört. Der entstandene Schaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. 

Vor Ort waren etwa 150 Feuerwehrler im Einsatz. Die Kripo Amberg ermittelt.

+++ UPDATE (20. April, 15.56 Uhr) +++

Wie die Polizei heute berichtet, sind die Ermittlungen zur Brandursache mittlerweile abgeschlossen. Demnach brach das Feuer im Ofen in der Küche aus. "Es ist von einem Unglücksfall auszugehen", heißt es vonseiten der Polizei. Die Obduktion der toten 83-jährigen Frau ergab außerdem, dass sie zweifelsfrei an den Folgen des Brandes gestorben ist, ein Fremdverschulden ist auszuschließen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading