Fährt man derzeit am Gelände des Lebenshilfezentrums Rupert Schmid in Gebelkofen vorbei, scheint alles so zu sein, wie es bisher war. Doch wenn man in das Innere des riesigen Gebäudekomplexes kommt, sieht man nach und nach, welche immensen Schäden das Gewitter vom Samstagabend hinterlassen hat.