Oberliga Süd Eisbären überholen DSC durch Derbysieg

Nikola Gajovsky bejubelt seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 2:1 für die Eisbären. Foto: Stefan Ritzinger

Durch den Sieg im Ostbayernduell über den Deggendorfer SC haben die Eisbären Regensburg Platz zwei in der Tabelle erobert.

Die Eisbären Regensburg haben am Freitagabend nicht nur der Ostbayernderby gegen den Deggendorfer SC gewonnen. Nein, durch den 4:2-Erfolg vor 2.813 Zuschauern in der heimischen Donau Arena sind die Oberpfälzer auch an den Niederbayern in der Tabelle vorbeigezogen und belegen nun den zweiten Rang in der Meisterrunde der Oberliga Süd.

Im Derby ging es hin und her. Zunächst dauerte es aber bis zur 22. Minute, ehe der erste Treffer fiel und Thomas Greilinger seine Deggendorfer in Führung schoss. Luca Trinkberger und Nikola Gajovsky drehten den Spielstand jedoch noch bis zur zweiten Pause in eine Regensburger Führung. Im Schlussabschnitt glich dann zunächst Marcel Pfänder wieder für den DSC aus (53.). Doch dank der Treffer von Lars Schiller (58.) und Tomas Schwamberger (60./technisches Tor) bejubelten doch noch die Regensburger den Sieg im Derby.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading