Oberliga Süd Deggendorfer SC unterliegt in Overtime

Der Deggendorfer SC hat sein Heimspiel gegen die Selber Wölfe knapp verloren. Foto: Stefan Ritzinger

Der Deggendorfer SC hat am Mittwochabend gegen die Selber Wölfe in der Overtime verloren. Mit 4:5 musste sich das Team von Trainer Henry Thom am Ende geschlagen geben.

Nachdem zuerst die Gäste in Führung gegangen waren, drehte der DSC das Spiel. Sergej Janzen, Chase Schaber und Erik Gollenbeck erzielten die Deggendorfer Treffer zur zwischenzeitlichen 3:1-Führung. Nicht einmal fünf Minuten waren bis dahin vergangen. Die Gäste verkürzten zu Beginn des Mittelabschnitts, DSC-Kapitän René Röthke stellte den Zwei-Tore-Vorsprung zwischenzeitlich wieder her. Doch die Gäste schlugen zurück und trafen noch im Mittelabschnitt zwei Mal und glichen aus. Da im Schlussdrittel keine Treffer mehr fielen, musste die Entscheidung in der Overtime fallen. In dieser bescherte Marius Möchel Selb kurz vor Schluss den Sieg.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading