Oberliga Süd Deggendorf mit wichtigem Heimerfolg, Regensburg verliert gegen Weiden

Der Deggendorfer SC konnte im Spitzenspiel (7:4 Erfolg) gegen die Starbulls aus Rosenheim den zweiten Tabellenplatz zurück erobern. Foto: Stefan Ritzinger

Am 32. Spieltag der Hauptrunde der diesjährigen Oberliga Süd konnte der Deggendorfer SC einen sehr wichtigen Sieg im Kampf um die vorderen Plätze erringen, die Eisbären aus Regensburg verloren hingegen überraschend gegen die Blue Devils Weiden.

Einen wichtigen Sieg im Kampf um die vorderen Tabellenplätze konnte der Deggendorfer SC nach der Niederlage in Höchstadt gegen den direkten Konkurrenten aus Rosenheim feiern. Nach einem frühen Rückstand im ersten Drittel konnte der DSC innerhalb dreier Minuten drei eigene Treffer erzielen und führte so nach acht Spielminuten mit 3:1. Die Starbulls aus Rosenheim verkürzten noch vor der ersten Pause auf 2:3 aus ihrer Sicht und glichen Mitte des zweiten Abschnitts aus. Zwischen der 32. und 56. Minute konnte allerdings wiederum der Oberligist aus Niederbayern eine starke Performance auf das Eis bringen und so gelangen vier Treffer. Das 7:4 und damit das Tor zum Endstand der Starbulls war beim Sieg der Deggendorfer vor 1.838 Zuschauern nur noch eine Randnotiz. Die Treffer für den DSC erzielten Marcel Pfänder, Curtis Leinweber, Johannes Brunner, Thomas Greilinger, Andreas Gawlik, Jan Pietsch und Filip Reisnecker. Durch diesen Erfolg erobert Deggendorf den zweiten Platz der Tabelle von den Starbulls zurück und steht bei 60 Punkten.

Eine eher unerwartete Niederlage mussten die Regensburger Eisbären am Dienstagabend hinnehmen. In einem torreichen ersten Abschnitt der Partie in Regensburg gingen die Gäste aus Weiden gleich dreimal in Führung, die Eisbären konnten jedoch zweimal verkürzen und so ging es mit 2:3 aus Sicht des EVR in die erste Drittelpause. Aus der Hand gab Regensburg das Spiel vor 1.917 Zuschauern in der Donau-Arena allerdings im zweiten Drittel, nach welchem die Blue Devils mit 6:3 in Führung lagen. Und auch im letzten Spielabschnitt überzeugten die gastierenden Weidener und konnten so das Spiel verdient mit 8:4 für sich entscheiden. Die Tore für die Eisbären bei dieser Niederlage erzielten Richard Divis, Kapitän Peter Flache, Jakob Weber und Xaver Tippmann. Überragender Akteur bei den Blue Devils war Tomas Rubes mit vier Treffern und zwei Vorlagen. Trotz der Niederlage rangiert Regensburg nach wie vor auf dem vierten Tabellenplatz.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading