Oberliga Süd Abend zum Vergessen für DSC - Eisbären gewinnen Torfestival

Für den Deggendorfer SC gab es am Sonntagabend gegen Memmingen nichts zu holen. Foto: Stefan Ritzinger

Sowohl der Deggendorfer SC als auch die Eisbären Regensburg waren am Sonntagabend in der Oberliga Süd im Einsatz. Während der DSC eine Packung kassierte, siegten die Domstädter in einem torreichen Spiel.

Nach den beiden 4:1-Siegen über Passau und Riessersee wurde der Deggendorfer SC schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Am Sonntag setzte es zuhause gegen Memmingen eine deutliche 1:6-Niederlage. Den einzigen Deggendorfer Treffer an diesem Abend erzielte Noureddine Bettahar.

Die Eisbären Regensburg haben hingegen beim EV Füssen den nächsten Sieg eingefahren - trotz zweimaligem Rückstand. Eine 2:0-Führung der Gastgeber egalisierten die Oberpfälzer durch Treffer von Nikola Gajovsky und Jakob Weber. Füssen zeigte sich davon unbeeindruckt, legte nach und stellte den alten Abstand wieder her. Die Eisbären kamen allerdings erneut zurück und drehten die Partie durch Tore von Tomas Schwamberger, Lukas Heger und Matteo Stöhr zu ihren Gunsten. Die Regensburger bleiben damit auch im achten Saisonspiel ohne einen einzigen Punktverlust.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading