Reparatur an Oberleitung beendet Zugverkehr zwischen Regensburg und Landshut immer wieder beeinträchtigt

, aktualisiert am 17.02.2022 - 15:59 Uhr
Am Donnerstag kam es zu mehreren Störungen an einer Oberleitung bei Regensburg. (Symbolbild) Foto: Christoph Soeder/dpa

Nachdem eine beschädigte Oberleitung am Donnerstagvormittag zwischen Obertraubling und Regensburg den Zugverkehr lahm gelegt hat, ist es am Nachmittag erneut zu Verkehrsbeeinträchtigungen gekommen.

In der Oberleitung zwischen Obertraubling und Regensburg Hauptbahnhof hatten sich Gegenstände verfangen, die am Nachmittag wieder für Zugausfälle sorgten. Die Züge aus Richtung München Hbf und München Flughafen Terminal wendeten zeitweise vorzeitig in Eggmühl. Aus Richtung Nürnberg Hbf drehten die Züge vorübergehend vorzeitig in Regensburg um. Gegen 16 Uhr war die Störung behoben.

Erst vor wenigen Stunden wurde die Oberleitung repariert, nachdem der Zugverkehr am Vormittag bereits beeinträchtigt gewesen war.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading