Oberhummel Pfarrer bleibt bis 2023

Andreas zu Niederhummel geht auf das 13. Jahrhundert zurück. Das heutige Altarbild zeigt das Martyrium des Kirchenpatrons an einem X-förmigen Kreuz. Foto: lex

Der Name des Heiligen steht am 30. November im Kalender: St. Andreas. Grund genug für die Filialkirchengemeinde, am Samstagabend beim Vorabendgottesdienst den Patron ihrer Kirche zu ehren und seiner zu gedenken. Zugleich nutzte Kirchenpfleger Lorenz Heigl die Gelegenheit, die Aktivitäten der Kirchenverwaltung vorzustellen.

Zu Beginn der Eucharistiefeier erinnerte Tokarski einmal mehr an das Leben und Sterben des beliebten Heiligen, der Fischer war und der zusammen mit seinem Bruder, den der Gottessohn später Petrus, der Fels, nannte, zu den ersten Männern gehörte, die Jesus in seine Nachfolge berief. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading