O'zapft is Volksfest Neufahrn voller Vorfreude eröffnet

Mit Standkonzert vor dem Rathaus, wo sich auch viele Bürger und Vereinsvertreter versammelt hatten, zapfte Peter Forstner mit drei Schlägen an. Dann gings Richtung Festzelt. Foto: Stefanie Wieser
Mit Standkonzert vor dem Rathaus, wo sich auch viele Bürger und Vereinsvertreter versammelt hatten, zapfte Peter Forstner mit drei Schlägen an. Dann gings Richtung Festzelt. Foto: Stefanie Wieser

Endlich war es soweit. Nach zwei Jahren Pause zapfte Bürgermeister Peter Forstner mit Festwirt Andreas Stöttner vor dem Rathaus wieder das erste Fassl fürs Volksfest an. Drei Schläge brauchte Forstner; drei schöne Tage wünschte der Festwirt.

Zugeschaut hat jede Menge politische Prominenz aus Neufahrn, den Nachbargemeinden und dem ganzen Landkreis. Unter anderem reckten Landtagsabgeordnete Helmut Radlmeier, Ruth Müller, Landrat Peter Dreier und auch der stellvertretende Ministerpräsident Hubert Aiwanger die Krüge hoch, zum ersten Prost in Neufahrn. Außerdem waren die Gemeinderäte, Kirchen- und Vereinsvertreter zahlreich erschienen und marschierten hinter der Kapelle "Holledauer Hopfareisser" Richtung Festzelt. Am Samstag ist Kinder- und Seniorennachmittag. Ab 18 Uhr heizt die Band "Pharao" ein. Ab 22 Uhr öffnet die Herzerl-Bar. Am Sonntag um 9.45 Uhr ist Gottesdienst, ab 11 Uhr Mittagstisch. Zudem wird um 11 Uhr auf dem Freigelände der Energietag vom Bürgerenergieverein eröffnet. Ab 16 Uhr spielen die "Hoferdorfer Buam".

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading