Nur Remis SSV Jahn Regensburg spielt 2:2 gegen den Club

Der SSV Jahn Regensburg und der 1. FC Nürnberg trennen sich in einem hart umkämpften Spiel mit 2:2. Foto: Sascha Janne

Der SSV Jahn Regensburg hat am Sonntagnachmittag vor 10.105 Zuschauern gegen den 1. FC Nürnberg 2:2 gespielt. Die Oberpfälzer bleiben zwar weiterhin Tabellenführer, der eine Punkt ist nach dem Spielverlauf aber eigentlich zu wenig.

Der 1. FC Nürnberg ging, nachdem den Regensburgern die Anfangsphase gehörte, aus dem Nichts durch einen Treffer von Lino Tempelmann (19. Spielminute) in Führung. Max Beschuschkow (38.) glich noch vor der Halbzeit durch einen gut platzierten Schuss aus gut zwanzig Metern aus. 

Nach der Halbzeit war es weiterhin nur der Jahn, der die Partie dominierte. Erik Wekesser (53.) erzielte mit einem sehenswerten Freistoß in den Winkel die verdiente Führung. Nachdem Regensburgs Torhüter Alexander Meyer nach einem Luftzweikampf auf dem Boden liegen blieb, hatte der Nürnberger Nikola Dovedan (79.) leichtes Spiel und musste nur noch ins leere Tor einschieben. Beide Teams hatten in der intensiven Schlussphase zwar noch mehrere hochkarätige Chancen, scheiterten aber an den gut aufgelegten Schlussmännern. In der 89. Spielminute sah Manuel Schäffler noch eine Rote Karte, da er in vollem Lauf einen Regensburger Spieler umgegrätscht hatte. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading