Nun offiziell Schütz kommt! Transfercoup des EV Landshut

Zurück in Landshut: Felix Schütz. Foto: Christian Fölsner

Was sich bereits abgezeichnet hatte, ist nun offiziell. Eishockey-Nationalspieler Felix Schütz kommt zum EV Landshut.

Der 32-jährige Stürmer, der bereits vor 15 Jahren das Trikot der Landshut Cannibals trug, hat beim EVL einen Vertrag bis Jahresende unterschrieben und wird bei den Landshutern mit der Rückennummer 55 auflaufen. Der Vertrag von Felix Schütz enthält eine Ausstiegsklausel, sollte ihm ein Angebot aus einer höheren Liga vorliegen.

"Wir sind unheimlich stolz, dass es uns gelungen ist, Felix für den EVL zu begeistern. Dadurch, dass der Start der DEL-Saison verschoben wurde, hat sich nun die Möglichkeit einer Verpflichtung geboten. Felix bringt neben seiner enormen Erfahrung natürlich auch viel Ruhe und Qualität mit und wird uns sicher sofort spürbar verstärken", ist sich EVL-Geschäftsführer Ralf Hantschke sicher.

Für Schütz ist es ein Wechsel zurück zu den Wurzeln: "Landshut ist so etwas wie meine zweite Heimat geworden. Hier habe ich meine ersten Erfahrungen als Eishockey-Profi gemacht. Momentan gibt es im gesamten Eishockey viele Fragezeichen. Auch im Ausland ist die Situation nicht so einfach. Ich möchte jetzt einfach nur Eishockey spielen und nachdem sich gezeigt hat, dass die DEL2 im Bezug auf das Hygienekonzept sehr gut aufgestellt ist und die Saison gespielt werden kann, war Landshut natürlich die erste Adresse", erklärt der Olympia-Silbermedaillen-Gewinner.

Zuletzt war Schütz, der es bislang insgesamt auf 313 Spiele in der DEL brachte, bei den Straubing Tigers unter Vertrag. Im Sommer hielt er sich in Köln fit.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading