Nach mehreren schneearmen Wintern ist die Freude darüber groß, dass nun alle Lifte am Voithenberg in Betrieb sind. Schon vor einer Woche konnte der Kleinschlepplift auf dem Übungshang loslegen.

Eine feste Schneedecke mit 50 Zentimeter Schneehöhe an der Bergstation und 20 Zentimeter im Tal schufen nun die Voraussetzungen dafür, die Pisten so gut zu präparieren, dass auch der große Schlepplift zum Ausgangspunkt der langen Pisten am Samstag den Betrieb aufnehmen konnte.

Auch wenn sich noch keine langen Schlangen bildeten, herrschte dennoch das ganze Wochenende über reges Treiben an den Schleppliften und auf den Pisten. Und was meint Thomas Roßmann, Leiter der Freizeitbetriebe bei den Stadtwerken Furth im Wald, wie es weitergeht?

Wir haben nachgefragt.