Bei einem Unfall am Dienstagabend im Landkreis Erding wurde ein Fahrzeug gegen eine Hauswand katapultiert. Der Fahrer des Wagens hatte Glück: Trotz des heftigen Aufpralls blieb er unverletzt.

Der 42-Jährige aus Hirschberg fuhr um 23.45 Uhr fuhr auf der Römerstraße in Notzing. Er kam aus Richtung Moosinning. Bei einer Kreuzung wollte er dann laut Polizei geradeaus Richtung Oberding fahren. Dabei übersah er einen 26-jährigen Erdinger, der mit seinem Auto von links kam und Vorfahrt hatte. Es kam zum Zusammenstoß. Durch den Aufprall wurde das Auto des 42-Jährigen an die Hauswand eines Hotels geschleudert. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro.