Nordrhein-Westfalen Fürth setzt Abstiegskampf in Bielefeld fort

Ein Fußball liegt auf dem Spielfeld. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild/dpa

Augsburg (dpa/lby) - Der Tabellenletzte SpVgg Greuther Fürth will zum Abschluss des 19. Spieltags der Fußball-Bundesliga mit einem Sieg bei Arminia Bielefeld den Rückstand auf Relegationsplatz 16 verkürzen. "Wir spielen nicht auf Unentschieden", sagte Trainer Stefan Leitl vor dem Duell mit dem Tabellennachbarn am Sonntag (17.30 Uhr). Nur ein Sieg wäre für das abgeschlagene Schlusslicht aus Franken ein kleiner Hoffnungsschimmer im Kampf um den Klassenerhalt.

Zuvor empfängt der FC Augsburg am Sonntag (15.30 Uhr) Eintracht Frankfurt. Während die Schwaben auf den Befreiungsschlag im Tabellenkeller hoffen, geht es für die Eintracht darum, Anschluss an die Europacupplätze zu halten. "Aggressiv und gallig sein, darauf wird es ankommen", sagte Augsburgs Trainer Markus Weinzierl. Nach seinem Kurzeinstand zum Rückrundenstart hofft Rekordeinkauf Ricardo Pepi auf seinen ersten Startelfeinsatz für den FCA.

© dpa-infocom, dpa:220115-99-722262/2

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading