Nordholland Im Land der Tulpen und der Grachten

Ein häufiges Bild in Nordholland: Tulpen soweit das Auge reicht. Foto: Ursula Angelika Küffner

Endlose Sandstrände, Kanäle mit farbenfrohen Hausbooten, pittoreske Windmühlen inmitten von Tulpenfeldern, verträumte Dörfer, lebhafte Städte, freundliche Menschen - das erwartet die Urlauber in Nordholland.

Carolina und Fabienne strahlen um die Wette und halten das neueste Käseprodukt stolz in die Höhe, das sie in ihrem Markt kurz vor Volendam den begeisterten Touristen nahebringen wollen. Käse mit Hanf, der Renner unter den aktuellen Bio-Sorten im Angebot. Noch etwas skeptisch und zögerlich probieren die Gäste die kulinarische Delikatesse aus der Region und nachdem niemand in einen Rauschzustand verfällt, wandert der kleine Käselaib in den Einkaufskorb.

Hier, in der Nähe von Edam, besteht eine jahrhundertelange Tradition in der Käseproduktion. Viele Gäste kaufen die leckeren Käselaibe als Souvenir, um sich auf den Weg in das ehemalige Fischerdorf Volendam zu machen. Früh am Morgen, bevor die Touristenströme den Ort stürmen, ist die Welt hier noch in Ordnung. Die vielen kleinen Souvenirshops öffnen gerade ihre Pforten und wappnen sich schon einmal für den Ansturm der Besucher. Am Hafen angekommen wird klar, warum der malerische Bilderbuchort ein Touristenmagnet und beliebtes Fotomotiv ist: Die kleinen pittoresken Häuschen entlang der Küste schmiegen sich dicht aneinander und verträumt schaukeln die bunten Boote im Hafen am Markermeer. Traditionelle Fischer gibt es nicht mehr viele, dafür unternehmen die Kapitäne jetzt Ausflugsfahrten mit Touristen. Trotzdem wird überall fangfrischer Fisch angeboten

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 23. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 23. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading