Nößwartling Hilfe für Fledermäuse

Sie arbeiten künftig zum Wohl von Mensch und Fledermaus zusammen: fünf von sieben neuen ehrenamtlichen Helfern. Foto: Gassner

Alleine konnte der LBV die Arbeit nicht mehr schultern. Zu intensiv sei die "Fledermausarbeit" geworden, bilanziert Markus Schmidberger, Leiter des LBV-Zentrum Mensch und Natur. Kein Wunder bei 400 Quartieren landkreisweit. Also haben sich die Vogelschützer ehrenamtliche Hilfe geholt.

Julia Hetzl, Laura Wollenschläger, Franz Seilbeck, Laura und Sebastian Steiner, Elfriede Kellnhofer und Michael Bauer absolvieren seit Anfang Februar den Einführungskurs "Fledermausschützer".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 14. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading