Nehmen wir das Beispiel Nut- und Federschalungen: Vor zweieinhalb Monaten hat Peter von Lieven pro Stück acht Euro bezahlt - inzwischen muss er elf hinblättern. Normales, also nicht veredeltes Bauholz sei inzwischen sogar "fast anderthalb mal so teuer": Was früher 220 bis 260 Euro ausgemacht habe, koste heute 580. Die Situation sei schwierig, sagt von Lieven, der in Wörth eine Zimmerei betreibt.