Die Arbeiten an einer Leuchtreklame am Marktplatz in NIttendorf haben für einen 38-jährigen Techniker im Krankenhaus geendet. 

Nach Angaben der Polizei kletterte der Mann am Mittwoch um 8.40 Uhr für die Arbeiten auf ein gläsernes Vordach. Dabei kam er auf der schrägen und nassen Glasfläche ins Rutschen und stürzte zweieinhalb Meter tief. Durch den Aufprall auf den Pflasterboden erlitt er schwere Verletzungen am Rücken und am Kopf. Einsatzkräfte flogen ihn mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus.