Niederviehbach Volleyball-Herren I holen gegen Dresden einen Punkt

Die TSVler bedanken sich bei ihrem tollen Publikum, doch die Gesichter sprechen Bände. Foto: Ursula Tafelmayer

Am Wochenende standen zwei Herrenmannschaften der TSV-Volleyballabteilung auf dem Feld. Während der Zweiten Mannschaft am Samstag ein Doppelsieg mit jeweils drei Punkten gelang, holte die Erste Formation am Sonntag zwar einen Punkt, blieb aber hinter den Möglichkeiten zurück.

Am Samstag durfte die Herren II in heimischer Halle aufschlagen. Die TSVler erwarteten als Gäste den VC/DJK Passau und die SG Bayerwald Volleys II, eine Spielgemeinschaft aus dem TSV Waldkirchen und dem TV Hauzenberg. Somit kam es in der Landesliga zu einem reinen Niederbayernderby. Und hier wollte Trainer Tibi Recean den Ton angeben. Doch bis das Paket am Abend zugeschnürt war, hatte er wohl einige graue Haare mehr auf dem Kopf. Im ersten Spiel gegen Schlusslicht Passau lagen die TSVler zunächst gleichauf, als dann ihr Spiel einbrach, die Gäste sechs Punkte am Stück machen und sich den ersten Satz mit 25:17 holen konnten. Im zweiten Durchgang lief es dann aber von Beginn bis zum Ende wie am Schnürchen. Mit 25:13 stand ein deutliches Ergebnis auf der Anzeigetafel. Daran knüpften die TSVler an, holten sich Satz drei mit 25:19 und den vierten nochmals mit 25:13.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 12. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 12. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading