Einsatzkräfte mussten am Sonntagabend zur Isar Höhe Niederviehbach ausrücken, weil sich eine Frau in Not befand.

Bei der Polizei ging um 17.30 Uhr die Meldung ein, dass eine Frau auf der Isar treibe und diese augenscheinlich nicht schwimmen konnte. Sofort rückten etliche Einsatzkräfte mit Einsatzwagen und Rettungshubschrauber aus. Laut Polizei konnte sie sich letztendlich doch selber bis ans Ufer der Isar retten. Passanten zogen sie daraufhin aus dem Wasser. Die Frau erlitt eine leichte Unterkühlung und kam in ein Krankenhaus.