Hannover - Im Streit um mögliche Entschädigungen für Hunderttausende Dieselkunden von Volkswagen rechnet Autoexperte Ferdinand Dudenhöffer mit einem Vergleich im Frühjahr. "Es wird sicher noch zwei oder drei Monate dauern, bis der Vergleich in allen Facetten durch ist, aber die Zeit ist überschaubar", sagte er. Er könne sich nicht vorstellen, dass VW jetzt noch einen Rückzieher macht, also komme die Vereinbarung. VW und der Bundesverband der Verbraucherzentralen hatten mitgeteilt, dass sie im Musterverfahren am Braunschweiger Oberlandesgericht über einen Vergleich sprechen.