Die Straubing Tigers mussten am Mittwochabend in Mannheim eine 1:3-Niederlage einstecken. Ein zu mutloser erster Abschnitt brachte die Niederbayern früh um die - trotz arg dezimierter Defensive - durchaus realistische Chance auf Punkte beim Tabellendritten der DEL. Den frühen 0:2-Rückstand konnte die Auswahl von Cheftrainer Tom Pokel, der einmal mehr dem erst 17-jährigen Youngster Philipp Dietl im Gehäuse vertraute, letztlich nicht mehr aufholen.