Niederbayern Polizei kontrolliert Paketzusteller: Fast jeder Zweite mangelhaft

Insgesamt stellte die Polizei 24 Verstöße gegen die Ladungssicherung fest. Foto: VPI Deggendorf

Zwischen dem 20. und 23. Juli hat die Polizei in Niederbayern verstärkt Fahrzeuge von Paketzustellern kontrolliert. Bei fast der Hälfte aller Fahrzeuge wurden dabei Mängel festgestellt. 

Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte, wurden bei der mehrtägigen Kontrolle insgesamt 66 Fahrzeuge kontrolliert. Elf Fahrer erhielten eine Anzeige wegen fehlender beziehungsweise mangelhafter Aufzeichnungen über Lenk- und Ruhezeiten. Schwerer wiegen allerdings 24 gefahrgutrechtliche Verstöße, insbesondere wegen mangelhafter Ladungssicherung. Ein Paketzusteller hatte außerdem keine Kennzeichnung an seinem fahrzeug angebracht, was er nach dem Chemikaliengesetz hätte tun müssen. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading