Niederalteich Deutschland muss Klimaschutz-Beitrag leisten

Diskutierten im Podium (v. l.): MdB Thomas Erndl (CSU), Christian Heilmann (Grüne), Christian Mayer (Freie Wähler), Georg Kestel (BN), Moderatorin Birgit Fürst, Julien Pursch (Junge Liste), Ewald Straßer (SPD), Christian Kerschl (ÖDP) und Richard Mergner (BN-Landesvorsitzender). Foto: Jenner

Die Frage ist nur: Mit welcher Vehemenz?

Seit 28 Jahren bietet der Bund Naturschutz (BN) einen Donaukongress. Dort werden zahlreiche Beiträge zum Thema Umwelt- und Naturschutz beziehungsweise zum umweltverträglichen Umbau der Donau geliefert. Mittlerweile sind viele Wogen geglättet und die Kanalisierung der Donau zwischen Straubing und Vilshofen ist vom Eis. Vorrangig ist mittlerweile bei diesem zweitägigen Kongress in der Landvolkshochschule in Niederalteich der Umwelt- und Naturschutz. Neben Vorträgen, Begegnungen und Ausstellungen nahm die Podiumsdiskussion am Sonntagvormittag einen breiten Raum ein. Der BN lud auch heuer wieder eine Reihe an Politikern ein, um ihre Standpunkte zu erläutern und miteinander sowie mit dem Publikum darüber zu diskutieren. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading