Niederalteich Der Donauraum im (Klima-)Wandel

Durch den Klimawandel ist auch im Donauraum mit deutlichen Veränderungen zu rechnen - für die Schifffahrt und die Trinkwasserversorgung, aber auch in Form von steigenden Gefahren durch Hochwasser und Sturzfluten. Foto: G. Kestel

Bereits zum 28. Mal lädt der Bund Naturschutz zu seinem Donaukongress nach Niederalteich ein. In diesem Jahr steht die Veranstaltung unter dem Motto "Donau im Wandel" und findet am Samstag, 7., und Sonntag, 8. Dezember, in der Landvolkshochschule in Niederalteich statt.

"Der Wandel bezieht sich natürlich auf den Klimawandel, aber auch auf die sonstigen Veränderungen, die in der Region heute schon stattfinden oder in näherer Zukunft anstehen", erklärt Georg Kestel, Vorsitzender der Kreisgruppe Deggendorf des Bund Naturschutz. "Wir wollen uns dazu zunächst einen Überblick über das Geschehen an der gesamten Donau verschaffen, aber wie immer auch lokale Entwicklungen betrachten. Schwerpunkt für den lokalen Blick soll in diesem Jahr die Erholungsnutzung am Fluss sein."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 30. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading