Niederaichbach Kündigungen bei WMU Bavaria

WMU Bavaria hat sich 2014 in Niederaichbach angesiedelt und ist schnell gewachsen. Nun gab es erste Kündigungen. Foto: Archiv

Erst 2014 hat WMU Bavaria, Tochterunternehmen eines südkoreanischen Automobilzulieferers, ein Presswerk in Niederaichbach gebaut. Zwischenzeitlich waren sogar über 450 Mitarbeiter beschäftigt. Am Montag gab es nun eine Mitarbeiterversammlung. Laut LZ-Informationen sollen circa 80 Arbeitsplätze abgebaut werden, die Geschäftsleitung wollte dazu keine Stellungnahme abgeben.

In dem Presswerk werden beispielsweise Bodenbleche und Heckverkleidungen für BMW produziert. Das Werk wuchs schnell, die Aussichten schienen rosig, weitere Aufträge für BMW waren geplant.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 21. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading