Während der Corona-Lockdowns schafften sich viele Menschen einen Hund an - doch manche Besitzer kamen nicht mit ihren tierischen Begleitern klar und gaben sie letztendlich im Tierheim ab - dieses Problem war in den vergangenen Wochen oftmals in den Medien Thema. Wie sieht es in der Region aus? Unsere Redaktion hat mit einer Hundetrainerin aus Lohberg und der Tierhilfe Weiding gesprochen.

"Den Eindruck, dass Corona-Hunde ihre Besitzer überfordern, habe ich nicht", sagt Julia Wallner. Die 35-Jährige ist Hundetrainerin und zertifizierte Hundepsychologin. Vor vier Jahren eröffnete sie den zur Hundeschule "Souldog" gehörenden Trainingsplatz in Arrach.