NHL Stützle-Tor bei Ottawas Kantersieg - NHL-Rekord für Boston

Traf beim 5:1-Sieg der Ottawa Senators gegen die Anahiem Ducks: Tim Stützle (r). Foto: Justin Tang/The Canadian Press/AP/dpa

Der deutsche Eishockey-Nationalspieler Tim Stützle hat beim 5:1-Auswärtserfolg der Ottawa Senators gegen die Anaheim Ducks seinen siebten Saisontreffer in der NHL erzielt.

Die Senators fuhren in der nordamerikanischen Eishockey-Liga ihren ersten Sieg nach zuvor drei Niederlagen ein. Stützle traf Mitte des zweiten Drittels im Überzahlspiel zum 3:0.

Moritz Seider gewann mit den Detroit Red Wings mit 4:3 nach Penaltyschießen gegen die Arizona Coyotes. Die Red Wings sind seit vier Partien ungeschlagen. Philipp Grubauer fuhr mit den Seattle Kraken einen 4:2-Auswärtserfolg bei den Vegas Golden Knights ein. Der Torhüter parierte an seinem 31. Geburtstag 22 der 24 Schüsse auf sein Tor. JJ Peterka musste sich mit den Buffalo Sabres zu Hause mit 1:3 den New Jersey Devils geschlagen geben. Die Gäste waren in ihrem neunten Auswärtsspiel nacheinander siegreich.

Die Boston Bruins stellten bei ihrem 3:2-Heimerfolg nach Verlängerung gegen die Carolina Hurricanes einen NHL-Rekord auf: Ihre ersten zwölf Heimspiele dieser Saison haben die Bruins gewonnen. Den bisherigen Rekord mit elf Heimsiegen zum Start hatten die Chicago Blackhawks (1963/64) und Florida Panthers (2021/22) gehalten.

Die Partie zwischen den Nashville Predators und den Colorado Avalanche musste abgesagt werden, da ein Wasserrohrbruch Teile der Arena in Nashville unter Wasser gesetzt hat. Auch das Heimspiel der Predators gegen die Columbus Blue Jackets muss verlegt werden.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading