NHL Niederlagen für Greiss, Kühnhackl und Rieder

Tom Kühnhackl (rechts) und die New York Islanders haben das Derby verloren. Foto: imago

Die New York Islanders mit den deutschen Eishockeyprofis Tom Kühnhackl und Thomas Greiss haben den Auftakt einer kleinen Stadtderby-Serie gegen die New York Rangers in der nordamerikanischen Profiliga NHL verloren.

Die Islanders unterlagen am Montagabend (Ortszeit) im Madison Square Garden mit 2:6 (1:1, 0:2, 1:3). Kühnhackl stand 17 Minuten auf dem Eis, während Greiss nach dem 1:6 für die letzten knapp zehn Minuten eingewechselt wurde - den einzigen Schuss der Rangers auf sein Tor konnte der 33-Jährige halten. Die Islanders und Rangers treffen in den zwei Wochen vor dem All-Star-Wochenende Ende Januar gleich drei Mal aufeinander.

Die Calgary Flames mit Tobias Rieder mussten derweil ihre erste Niederlage im Jahr 2020 hinnehmen. Nach fünf Siegen in Serie seit Jahresbeginn unterlagen die Flames in einem kanadischen Duell bei den Montreal Canadiens mit 0:2 (0:1, 0:0, 0:1). Rieder stand fast zehn Minuten auf dem Eis.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading