NHL Draisaitl verliert mit Edmonton - Kahun trifft

Dominik Kahun traf beim Sieg der Pittsburgh Penguins. Foto: imago

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl und die Edmonton Oilers haben in der nordamerikanischen NHL eine Auswärtsniederlage kassiert.

Die Kanadier zogen am Mittwoch (Ortszeit) gegen die Colorado Avalanche klar mit 1:4 (1:0, 0:1, 0:3) den Kürzeren. Der 24 Jahre alte Draisaitl blieb ohne Scorer-Punkt. Nationaltorhüter Philipp Grubauer stoppte 19 von 20 Schüssen auf das Tor der Avs.

Dominik Kahun erzielte beim 8:6 (2:1, 0:3, 6:2) der Pittsburgh Penguins über die Vancouver Canucks seinen siebten Saisontreffer. Der 24-Jährige erzielte das zwischenzeitlich 4:6 in der 47. Minute. Teamkollege Jewgeni Malkin überzeugte mit zwei Toren und drei Vorlagen.

Der Landshuter Tobias Rieder und die Calgary Flames besiegten die Buffalo Sabres knapp mit 3:2 (1:0, 0:1, 1:1, 1:0) nach Verlängerung. Der 26 Jahre alte Rieder blieb ohne Scorer-Punkt. Die Anaheim Ducks unterlagen auswärts bei den Arizona Coyotes mit 3:4 (1:2, 1:0, 1:1, 0:1) nach Penaltyschießen. Der Münchener Korbinian Holzer blieb ohne Zählbares in der Pleite. Die New York Islanders verloren ohne den nichteingesetzten Torhüter Thomas Greiss bei den Los Angeles Kings 1:4 (1:1, 0:1, 0:2).

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading