NHL Draisaitl punktet weiter gegen Ottawa

Leon Draisaitl (links) steuerte erneut zwei Scorerpunkte zum Erfolg seiner Edmonton Oilers bei. Foto: Jason Franson/imago

Die Edmonton Oilers um Eishockey-Star Leon Draisaitl haben auch das dritte Duell mit den Ottawa Senators binnen fünf Tagen für sich entschieden.

Der 25 Jahre alte Kölner bereitete beim 6:2 am Freitagabend schon nach zehn Sekunden das 1:0 von Connor McDavid vor und traf mit seinem 15. Saisontor zum zwischenzeitlichen 4:2. Der Topscorer der vergangenen NHL-Saison steht damit bereits bei 44 Punkten nach 29 Spielen, liegt aber hinter Teamkollege McDavid in der Scorerwertung, der neben seinem eigenen Treffer noch zwei Tore vorbereitete und schon auf 51 Punkte kommt.

Senators-Toptalent Tim Stützle bereitete bei der Niederlage das zwischenzeitliche 2:2 vor. "Das war kein 6:2 heute, wir haben hart und gut gespielt. Wir haben zu viele Strafen kassiert", sagte Senators-Trainer DJ Smith.

Siege verbuchten auch Nationaltorwart Philipp Grubauer und Nico Sturm. Grubauer bezwang mit den Colorado Avalanche die Los Angeles Kings, bei denen Ex-Bundestrainer Marco Sturm Assistenz-Coach ist, 2:0 und blieb zum vierten Mal in dieser Saison ohne Gegentor. Weil parallel aber auch die Minnesota Wild um Angreifer Nico Sturm 4:0 gegen die Arizona Coyotes gewannen, bleibt Colorado in der West-Division der Liga in der Tabelle hinter Minnesota. Beide Teams liegen auf Playoff-Kurs.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading