NHL Draisaitl punktet dreifach, auch Kahun trifft

Nationalspieler Dominik Kahun hat bei der Niederlage der Chicago Blackhaws ein Tor gemacht. Foto: imago

Leon Draisaitl hat beim 6:4-Erfolg seiner Edmonton Oilers gegen die Colorado Avalanche ein Tor und zwei Assists beigesteuert. Auch Dominik Kahun traf bei der Niederlage der Chicago Blackhawks.

Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL den vierten Sieg in Folge gefeiert. Die Kanadier besiegten am Dienstag (Ortszeit) die Colorado Avalanche 6:4 (1:0, 4:1, 1:3). Der 23-jährige Kölner sorgte mit seinem 16. Saisontreffer für das zwischenzeitliche 5:1 in der 37. Spielminute. Er verbuchte außerdem zwei Torvorlagen. Tobias Rieder fehlt den Oilers weiterhin verletzt. Nationaltorhüter Philipp Grubauer ersetzte den unglücklichen Semyon Varlamov nach dem vierten Gegentreffer im Tor der Avs. Edmonton belegt mit 36 Punkten aktuell den vierten Platz in der Pacific Division.

Dominik Kahun und die Chicago Blackhawks mussten sich den Winnipeg Jets mit 3:6 (0:3, 2:1, 1:2) geschlagen geben. Der 23-jährige Kahun (28. Minute) erzielte das zwischenzeitliche 2:4. Für den deutschen Nationalspieler war es der vierte Treffer der Saison. Die Blackhawks bleiben auch nach der achten Niederlage in Folge das schlechteste Team der gesamten Liga.

Der frühere Bundestrainer Marco Sturm verlor mit den Los Angeles Kings bei den Buffalo Sabres knapp mit 3:4 (1:1, 2:0, 0:2, 0:1) nach Verlängerung. Für die Kalifornier war es die zweite Niederlage in Serie. Mit nur elf Siegen in 32 Saisonspielen liegen die Kings auf dem vorletzten Platz der Western Conference.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos