NHL Draisaitl glänzt mit drei Vorlagen gegen Philadelphia

Beim Sieg der Edmonton Oilers gelangen Leon Draisaitl drei Assists. Foto: imago

Nach einem starken Spiel von Leon Draisaitl, der mit drei Assists glänzte, gewannen die Edmonton Oilers gegen Philadelphia. Philipp Grubauer und Dominik Kahun mussten mit ihren Teams Niederlagen hinnehmen.

Eishockey-Nationalstürmer Leon Draisaitl hat in der nordamerikanischen Profiliga NHL am Freitag (Ortszeit) als Vorbereiter geglänzt. Beim 4:1 (1:0, 2:0, 1:1) seiner Edmonton Oilers gegen die Philadelphia Flyers bereitete der Kölner gleich drei Treffer vor.

Draisaitl gab die Vorlagen zu den Toren zum 1:0 von Alex Chiasson (13.) sowie den beiden Treffern von Connor McDavid zum 2:0 (33.) und 4:1 (60.). Adam Larsson (35.) hatte zwischendurch mit dem 3:0 für die Entscheidung sorgte. Sean Couturier (51.) konnte für die Flyers nur noch verkürzen. Tobias Rieder kam 12:25 Minuten zum Einsatz. Die Kanadier arbeiteten sich auf Platz sechs der Eastern Conference vor.

Torhüter Philipp Grubauer verlor dagegen mit Colorado Avalanche 3:4 (2:2, 0:0, 1:1, 0:1) nach Verlängerung bei den St. Louis Blues. Der Deutsche spielte durch. Das entscheidende Tor durch Ryan O'Reily (63.) konnte er jedoch nicht verhindern. Es war die dritte Niederlage in Serie für Colorado.

Auch Dominik Kahun kassierte eine Niederlage. Mit den Chicago Blackhawks verlor der Stürmer ebenfalls 3:4 (1:1, 1:2, 1:0, 0:1) nach Verlängerung gegen die Winnipeg Jets. Mark Scheifele markierte nach 50 Sekunden in der Overtime den finalen Treffer. Damit bleibt Chicago Vorletzter der Western Conference.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading