Neuzugang Nummer acht Jahn Regensburg holt Viet aus St. Pauli

Christian Viet will sich in Regensburg dauerhaft auf Zweitliga-Niveau bewähren. Foto: Liedl/SSV Jahn

Der SSV Jahn Regensburg hat seinen achten Neuzugang für die kommende Zweitligasaison präsentiert. Mittelfeldspieler Christian Viet kommt vom FC St. Pauli und hat bei der Jahnelf einen Zweijahresvertrag unterschrieben.

Mit Christian Viet hat der SSV Jahn einen weiteren Mittelfeldspieler verpflichtet. Der 23-Jährige gilt als variabel einsetzbar, spielt aber vorwiegend im rechten Mittelfeld. In den kommenden zwei Jahren soll er sich im Team vom Trainer Mersad Selimbegovic weiter entwickeln und sich auf Zweitliga-Niveau etablieren.

„Christian ist ein sehr guter Allrounder und hat in seiner noch jungen Karriere schon viele verschiedene Positionen gespielt", erklärt Regensburgs Sportchef Roger Stilz den jüngsten Transfer: "Wir sehen ihn vornehmlich im zentralen Mittelfeld. Er ist technisch beschlagen, läuferisch stark und spielintelligent.“

Zuletzt in der 3. Liga

Viet wechselte 2017 am Ende seiner Jugendzeit zum FC St. Pauli in die U19 und absolvierte insgesamt zehn Einsätze für die Hamburger. In der vergangenen Saison spielte er auf Leihbasis für die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund in der 3. Liga und kam dort auf 29 Einsätze (vier Vorlagen).  Über die genauen Wechselmodalitäten wurde von allen Seiten Stillschweigen vereinbart.

Der Profi selbst hofft in Regensburg nun auf den nächsten Entwicklungsschritt: „Ich habe verfolgt, dass in der Vergangenheit beim Jahn viele junge Spieler zum Einsatz gekommen sind und ihre Chance in der 2. Bundesliga erhalten haben", sagt Viet: "Das erhoffe ich mir nun auch, will mich hier weiterentwickeln, Spielpraxis sammeln und konstant in der 2. Bundesliga spielen.“

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading