Neutraubling Realschule für Wahlfach-Angebot ausgezeichnet

Der 1. Bürgermeister der Stadt Neutraubling Heinz Kiechle (links), Landrätin Tanja Schweiger, Schülervertreter Leonhard Groß, Realschuldirektor Andreas Gruber, Ministerialbeauftragte Mathilde Eichhammer, der 1. Vorsitzender des Fördervereins „Freunde der Realschule Neutraubling“, Mathias Minin, und der Elternbeiratsvorsitzende Johannes Gaugler präsentieren den Preis. Foto: Petra Schmid

Die Realschule Neutraubling hat den 1. Preis für „Außerschulische Aktivitäten 2018/19“ auf Regierungsbezirksebene erhalten. Überreicht wurde die Auszeichnung für das "umfangreiche und sehr gut genutzte Angebot von rund 40 Wahlfächern und vielfältige außerschulische Projekte" durch die Ministerialbeauftragte für die Realschulen, Mathilde Eichhammer, am 4. November im Rahmen einer Feierstunde.

„Diese Auszeichnung kann nur an eine Schule gehen, wenn sich Lehrkräfte weit über die Anforderungen des Lehrplans hinaus engagieren und es schaffen, Kinder und Jugendliche für freiwillige Aktivitäten in ihrer Freizeit zu begeistern“, sagte Landrätin Tanja Schweiger, die der Schule gratulierte. Der Landkreis Regensburg als Sachaufwandsträger sei stolz, dass an der Realschule Neutraubling so hochwertige Bildungsarbeit geleistet werde, die auch das Gemeinschaftsgefühl fördere und Jugendliche dabei unterstütze, ihre Talente zu entdecken und ihre Persönlichkeit zu entwickeln.

Der bayernweite Wettbewerb „Außerschulische Aktivitäten“ für die Realschulen zielt auf nachhaltige außerschulische Angebote, die dazu beitragen, die Schulidentität zu fördern und den Schülerinnen und Schülern Orientierung zu geben.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading