In Neutraubling sind am Mittwoch bei Sondierungsarbeiten neun Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Ein Sprengmeister hat sie in den Mittagsstunden gesprengt. 

Um kurz vor 11 Uhr meldete das Polizeipräsidium Oberpfalz, dass in Neutraubling in einem Feld westlich der Mangoldinger Straße und nördlich der Südumgehung bei Sondierungsarbeiten für eine Grundstückserschließung neun Bomben gefunden wurden. Die Blindgänger enthalten jeweils etwa 1 Kilogramm Sprengstoff. Der Sprengmeister entschied sich, die Bomben in den Mittagsstunden zu sprengen. Im Sperrradius lagen vier Häuser. Vor Beginn der Sprengung mussten die Anwohner ihre Häuser verlassen und die Polizei sperrte die Mangoldinger Straße und die Südumgehung. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.