Neutraubling Heftiger Crash wie durch ein Wunder ohne Schwerverletzte

Schwerer Crash auf der Walhalla Straße in Neutraubling. Foto: Alexander Auer

Beim Anblick der Autowracks hatten sich die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst bereits auf Schlimmeres eingestellt: Nach einem Abbiegeunfall auf der Walhallastraße in Neutraubling waren von den beiden beteiligten Autos nur noch Trümmerhaufen übrig.

Der Alarm war gegen 11.30 Uhr ausgelöst worden. Der Fahrer eines BMW hatte offenbar beim Linksabbiegen nicht auf den Gegenverkehr geachtet und sich dadurch einem entgegenkommenden Sprinter in den Weg gestellt. Der schlug in die hintere Flanke des Autos ein.

Besonders der BMW bot nach dem Unfall ein Bild der Verwüstung. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde der Fahrer des BMW leicht verletzt, die Person im Sprinter überstand den Unfall augenscheinlich ohne Verletzungen. Vorsorglich kam der BMW-Fahrer ins Uni-Klinikum nach Regensburg, erklärte die Polizei auf idowa-Nachfrage.

Die beiden Autos allerdings mussten nach dem Crash abgeschleppt werden - sie dürften nur noch Schrottwert haben.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos