Der Radweg an der B15 zwischen Köfering und Obertraubling wurde im Radverkehrskonzept des Landkreises Regensburg als schnelle und häufig durch Pendler und Ausflügler genutzte Verbindung eine hohe Priorität zuerkannt. Derzeit verursachen jedoch drei Gefahrenstellen entlang dieser Strecken große Verärgerung bei den Radfahrern. Die Donau-Post zeigt, welchen Risiken auch Schüler und Familien, ausgesetzt sind.

Am Ortsausgang von Köfering in Richtung Obertraubling entsteht ein neues Gewerbegebiet, in dem der Investor Ferdinand Schmack zumindest fünf neue Firmen ansiedeln möchte. Vor rund zwei Wochen wurde im Zuge der schon weit vorangeschrittenen Erschließungsmaßnahmen der Radweg auf etwa 500 Metern weggefräst.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 24. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.