Neutraubling Corona trifft auch die Volkshochschule

Der Haupteingang der Vhs in der Königsberger Straße 4: Eine Klingel gibt es nicht, weil "unser Haus immer offen ist", so Leiterin Ulrike Schmid. Immer heißt: außer in Corona-Zeiten. Foto: Hossfeld

Mindestens 140.000 Euro Verlust wird die coronabedingte Schließung der Volkshochschule Regensburger Land verursachen - wobei man noch Glück im Unglück habe, so die Leiterin der Einrichtung, Ulrike Schmid.

Denn mit Beginn der Osterferien am 6. April endeten die meisten Trimester-Kurse, die seit Jahresbeginn liefen, so dass nicht noch größerer Schaden entstehe. Denn bereits bezahlte Kursgebühren werden wohl anteilig - also für den eil der Tage, die unter die Schließung fallen - zurückerstattet werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading