Bei Bauarbeiten entlang der A3 bei Neutraubling sind am Dienstagnachmittag zwei kleine 10-Kilo-Fliegerbomben gefunden worden. Die Autobahn musste deswegen für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden. 

Die Sperrung war notwendig, weil die Entschärfung der Bomben laut Polizei zeitnah erfolgen musste. Gegen 16 Uhr wurde deswegen die A3 zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Ost und Rosenhof in beide Richtungen gesperrt. Ebenfalls gesperrt wurde die Walhallastraße in Neutraubling und die Zubringer zur Autobahn im Umfeld. Eine örtliche Umleitung wurde über die B8 eingerichtet, trotzdem kam es innerhalb kurzer Zeit zu Verkehrsbehinderungen. 

Eine Evakuierung der nahen Gärtnersiedlung war nicht erforderlich. Die Anwohner wurden jedoch gebeten, sich während der Entschärfung nicht in der Nähe der Fenster zur Autobahn aufzuhalten. Gegen 17 Uhr konnte die Polizei schließlich Entwarnung geben: Eine der Fliegerbomben konnte entschärft, die andere gesprengt werden. Die Sperrung der A3 wurde kurz darauf wieder aufgehoben.