Zwischen Velburg und Neumarkt A3 nach Lkw-Unfall wieder befahrbar

, aktualisiert am 05.10.2022 - 18:00 Uhr
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift "Gesperrt". Foto: David Young/dpa/Symbolbild

Nach einem Lastwagenunfall auf der Autobahn 3 zwischen Velburg und Neumarkt in der Oberpfalz am Mittwoch war die Fahrbahn Richtung Nürnberg lange gesperrt. Die Vollsperrung wurde gegen 17.45 aufgehoben, teilte die Polizei am Mittwochabend mit.

Ein 61-jähriger Mann fuhr mit seinem Lkw im Bereich einer Baustelle über einen Fahrbahnteiler und riss diesen aus der Verankerung. Beton- und Metallteile seien in einem Bereich von etwa 500 Meter zerstört worden. Dabei sei der Tank des Lkws ausgerissen und etwa 600 Liter Diesel ins Erdreich gesickert, teile der Polizeisprecher mit. Es entstand ein Sachschaden von etwa 300.000 Euro.

Der Fahrer blieb unverletzt, ebenso der Fahrer eines nachfolgenden Autos, der über das Trümmerfeld fuhr. Der Lastwagen wurde am Mittwochmorgen erfolgreich geboren, der Sattelzug und Teile des zerstörten Fahrbahnteiler notdürftig auf die Seite geräumt.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading