Trümmerfeld bei Neumarkt i.d.OPf. A3 Regensburg Richtung Nürnberg nach Unfall wieder frei

, aktualisiert am 13.09.2022 - 15:18 Uhr
Wegen eines Unfalls mit einem Lastwagen musste die A3 in der Oberpfalz am Dienstag für mehrere Stunden gesperrt werden. (Symbolbild) Foto: David Young/dpa/Symbolbild

Nach einem Unfall war die A3 am Dienstag ab der Anschlussstelle Velburg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) in Fahrtrichtung Nürnberg für mehrere Stunden komplett gesperrt. 

Wegen der langen Sperrung bestand mindestens bis 13.40 Uhr erhöhte Staugefahr, teilte die Polizei mit. Erst dann konnte die A3 in Richtung Nürnberg wieder freigegeben werden. Allerdings warnte die Polizei am Nachmittag weiterhin vor Verkehrsbeeinträchtigungen, die noch den Nachmittag andauern könnten. 

Ein mit zwölf Tonnen beladener Lastwagen ist in der Nacht zum Dienstag gegen die Fahrbahnteiler bei einer Baustelle gefahren. 800 Liter Diesel liefen dabei aus und die Betonschutzwand wurde über 50 Meter entlang stark beschädigt, wie es weiter hieß. Das "massive Trümmerfeld" wurde inzwischen beseitigt und der Erdboden ausgegraben. Der 52 Jahre alte Fahrer sei wegen Unachtsamkeit gegen die Schutzwand gefahren. Verletzt wurde niemand. Der Schaden wird auf rund 120.000 Euro geschätzt. Mittlerweile konnte der Lastwagen geborgen und die Baustelle wieder neu eingerichtet werden. 

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading