Neukirchen Quad-Fahrer flieht querfeldein vor der Polizei

Hier finden Sie aktuelle Polizeimeldungen. (Symbolbild) Foto: Stefan Karl

Am Donnerstagabend ist ein Quad-Fahrer in Neukirchen im Landkreis Straubing-Bogen der Polizei durch seine riskante Fahrweise aufgefallen. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, versuchte er eine rasante Flucht.

Gegen 20 Uhr war Quad-Fahrer einer Streifenbesatzung der Polizei Bogen aufgefallen, weil er allzu riskant auf seinem Gefährt unterwegs war. Als die Beamten ihn kontrollieren wollten, floh er zunächst querfeldein über eine angrenzende Wiese und bretterte auf die Frühlingsstraße. Dort musste sich eine Passantin, die mit ihrem Hund Gassi ging, mit einem Sprung aus dem Weg des Flüchtigen retten. 

Letztlich konnte der Raser doch angehalten werden und bei der Kontrolle wurde bei ihm Alkoholgeruch festgestellt. Im Krankenhaus wurde ihm Blut abgenommen, nun wird wegen ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Die Passantin, die wegen des Fluchtmanövers in der Frühlingsstraße zur Seite springen musste, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bogen in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading