Zielgerichtete Investitionen prägen den Haushaltsplan für das Jahr 2018, der bei der Marktratssitzung behandelt und genehmigt wurde. Hier seien die Rahmenbedingungen klar gesteckt, konstatierte Bürgermeister Markus Müller.

Er nannte eine historisch starke Finanzkraft, ein nach wie vor verträgliches Delta zwischen Schlüsselzuweisung und Kreisumlage, eine brummende Wirtschaft und stabile Beschäftigungsverhältnisse in der Marktgemeinde sowie einen florierenden Tourismus als Basis für diesen äußerst soliden Haushalt. Doch Neukirchen steht vor großen Aufgaben, ...

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 14. März 2018.