Neukirchen Auf dem Schuster-Hof werden Kühe automatisiert gemolken

Florian Schuster mag die Arbeit mit den Tieren. Durch den Melkroboter hat sich bei der Stallarbeit für seine Familie und ihn vieles verändert. Foto: Eva Rothmeier

Seit sechs Generationen ist der Schuster-Hof in Mitterwachsenberg in der Gemeinde Neukirchen in Familienbesitz. Florian Schuster hat sich nach seinem Realschulabschluss dazu entschieden, in die elterlichen Fußstapfen zu treten und den Betrieb zu übernehmen. Eine Entscheidung, die er sich gut überlegt und die zu vielen Veränderungen auf dem Hof geführt hat. Auch heute ist es dem Landwirt wichtig, immer offen für Neues zu sein.

Es ist erstaunlich ruhig in dem großen Stall auf dem Schuster-Hof. Die 40 Milchkühe liegen zum Teil gemütlich in dem großen Laufstall und fressen, die anderen spazieren herum. Als Bauer Florian Schuster den Stall betritt, kommen einige Kühe erstmal neugierig heran.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading