Die Beiträge und Gebühren für die Wasserver- und -entsorgung ist für die Zeit von 2021 bis 2024 neu kalkuliert worden. Der Markt hat sich dabei Hilfe vom Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband geholt. Sabine Pfanzelt präsentierte dem Marktrat am Montag die Kalkulation.