Neufahrn Nach Sturz: 74-Jährige liegt einen Tag unter Heizkörper

Heizkörper (Symbolbild) Foto: dpa

Ein junger Mann rettete einer 74-Jährigen am Freitag wohl das Leben. Es kam ihm komisch vor, dass er seine Nachbarin schon länger nicht mehr gesehen hatte.

Am Freitagabend rief ein 20-Jähriger bei der Polizei Neufahrn an und sagte, dass er sich Sorgen um seine 74-Jährige, alleinlebende Nachbarin machen würde. Er habe sie schon zwei Wochen lang nicht mehr gesehen. Da bei Eintreffen der Streife niemand öffnete, in der Küche aber Licht brannte und die Tür von Innen versperrt war, wurde die Feuerwehr hinzugezogen. Die Einsatzkräfte brachen die Tür auf und fanden die Frau in einer hilflosen Lage auf dem Fußboden liegend: Sie hatte sich ihren Kopf nach einem Sturz unter einem Heizkörper eingeklemmt.

Nur mit technischem Gerät gelang es der Feuerwehr, die Frau zu befreien. Die 74-Jährige war ansprechbar und wurde in ein Münchner Klinikum gebracht. Über die Schwere der Verletzungen konnte die Polizei keine Angaben machen.

Eigenen Angaben nach lag die Frau bereits seit über 24 Stunden hilflos in der Wohnung. Die Polizei geht davon aus, dass der junge Mann durch sein beherztes Handeln die Seniorin vor weiteren Gesundheitsschäden bewahrt hat beziehungsweise ihr sogar das Leben gerettet hat.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos