Neufahrn Jubiläums-Duathlon: Ein Reifenplatzer und eine Läuferin mit Kind

Bei strahlendem Sonnenschein gab Schirmherr Bürgermeister Peter Forstner mit der Startklappe das Signal zum Loslaufen auf die erste Laufstrecke des Volks-Cross-Duathlons. Foto: Bianca Marklstorfer

76 Athleten gingen beim 20. Volks-Cross-Duathlon des Turn- und Sportvereins (TSV) am Sonntag ab 11 Uhr an den Start.

Auf den Laufstrecken mit sechs und drei Kilometern und der Mountainbike-Strecke von 27 Kilometern gaben die Sportler alles. Schnellster Herr mit der Tagesbestzeit war Matthias Ewender. Als schnellste Dame kam Silke Kiendl ins Ziel. Bei der Jugend siegte die Staffel Jonas Mayer und Lennart Schuth, beide Jahrgang 2005.

Etwa die Hälfte der Teilnehmer meldete sich erst am Sonntag zum Wettbewerb an. Stärkste Mannschaft war der Skiclub Rottenburg, gefolgt vom Veranstalter selbst. Vom TSV Neufahrn traten wieder viele begeisterte Sportler mit an. Insgesamt 76 Teilnehmer machten beim Jubiläums-Duathlon mit, davon 39 Einzelteilnehmer. 19 Staffeln gingen an den Start.

Schirmherr Bürgermeister Peter Forstner überreichte dem Verein zum Dank für das Engagement im Freizeitsport ein Geldgeschenk und lobte das ganzjährige vielfältige Fitnessangebot. Pünktlich um 11 Uhr starteten die Athleten nach dem Start durch Schirmherr Forstner auf die Strecke, bereits nach 1:17:45 kam Jonas Mayer von der Jugendstaffel als erster durchs Ziel.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos